Stories

Mankiewicz MOPO-Staffellauf

Mankiewicz-Mitarbeiter stellen sich dem sportlichen Wettstreit

Unter dem Motto „Gemeinsam ein Ziel erreichen“ fand dieses Jahr bereits zum 13. Mal der MOPO-Staffellauf im Hamburger
Stadtpark statt. Wie immer stand bei dem Event das Team im Mittelpunkt und nicht der einzelne Läufer. An den zwei Veranstaltungstagen meisterten insgesamt 10.000 Läufer bei bester Stimmung die Strecke. Die Regeln des Staffellaufs sind
simpel: Jedes Team besteht aus fünf Läuferinnen und Läufern. Jedes Teammitglied muss fünf Kilometer durch den Park laufen und dann den Staffelstab übergeben. Gemessen wird am Ende nur die Leistung des gesamten Teams.

„Das war richtig toll. Und es konnte wirklich jeder mitmachen; egal, ob jung oder alt, Anfänger oder Laufenthusiast“.

Einheitlich in Blau gekleidet gingen für Mankiewicz in zehn Teams 50 Läufer an den Start. Während des Laufs wurden die Teilnehmer lautstark von den Kollegen angefeuert. Dank dieser Motivation und des Trainings in den letzten Wochen schafften es alle Mannschaften ins Ziel.

Bereits vor dem Start konnten sich die Mankiewicz-Läufer im angemieteten Teamzelt auf den Lauf vorbereiten und eine letzte Stärkung zu sich nehmen. Auch nach dem Rennen war das Zelt der Anlaufpunkt für alle Läufer und Unterstützer. Der große Abschluss des Tages wurde zu einer großen Picknick-Party. Vom Ehrgeiz gepackt, richteten einige Teilnehmer bei kühlen Getränken bereits den Blick auf den Lauf im kommenden Jahr.

„Es hat echt riesen Spaß gemacht. Nicht nur das Rennen, sondern auch die gemeinsame Zeit mit den Kollegen. Das müssen wir nächstes Jahr wieder machen“.

Kollegen, die an dem Lauf teilgenommen hatten, waren auch noch Tage später von der Atmosphäre begeistert und lobten nicht nur die tolle Organisation vor Ort, sondern auch die Förderung des Gemeinschaftsgefühls.