Unternehmen

Historie

125 Jahre Mankiewicz!
Zwischen Tradition und Innovation

Mankiewicz Hamburg feiert Jubiläum – seit 1895 produziert und vertreibt das Traditionsunternehmen hochwertige Industrielacke und gehört zu den erfolgreichsten global agierenden Lackunternehmen der heutigen Zeit. Ein Team von über 1.400 Mitarbeitern ist heute an 17 Standorten weltweit im Einsatz - stets mit dem Antrieb, innovative Technologien, maßgeschneiderte Produkte und effiziente Lackierprozesse miteinander zu vereinen.

Kutschenlacke und Pioniergeist

Einen Namen macht sich die Firma um die Jahrhundertwende mit der Fertigung und dem Vertrieb hochwertiger Kutschenlacke – damals ein Hightech-Produkt für die Urstunde der Mobilität. Das Kutschenrad ist bis heute ein prägendes Element des Unternehmenslogos.

Ursprünglich gegründet von Hugo und Felix Mankiewicz übernimmt die Familie Grau die Lackfabrik und startet eine beispiellose Erfolgsgeschichte, die bis heute unter der Führung von Michael Grau in dritter Generation fortgeschrieben wird. Unter dem Slogan „Lackierideen der Zukunft“ werden neue Potentiale entdeckt, Märkte erschlossen und Innovationen vorangetrieben. Viel Herz, Weitblick und unermüdlicher Unternehmergeist prägen das alltägliche Miteinander im Familienunternehmen.

oben links: 1895 startet Mankiewicz mit der Produktion und Vertrieb von Kutschenlacken nach englischen Originalrezepturen
oben rechts: Stets mit Freude und Elan bei der Arbeit - Mankiewicz Mitarbeiter in damaligen Labor- und Produktionsräumen

Großes Kino und andere Sternstunden

Von kleinen Manufakturen bis zum großen Weltkonzern - Mankiewicz ist in den Märkten Automobil, Luftfahrt und Allgemeine Industrie zu Hause. Unzählige Projekte und Herausforderungen haben das Unternehmen und das Produktportfolio zu dem geformt, was es heute ist. Mankiewicz Lack ist auf einem Objektiv 1969 auf den Mond geflogen - eine Aufnahme für die Ewigkeit. Eine Hollywood-Mission brachte Mankiewicz in den 90ern auf die große Leinwand. In „GoldenEye“ rettet James Bond die Welt - das Interieur seines BMW Z3 mit Mankiewicz Lack in Szene gesetzt. Nicht geschüttelt, aber dafür gut gerührt von den Mankiewicz Experten.

oben links: die Mondlandung 1969 - das Foto entsteht mittels eines von Mankiewicz lackiertem Objektiv
oben rechts: mit dem James Bond Klassiker "GoldenEye" kommt Mankiewicz Lack auf die Leinwand

Aber auch ganz andere historische Herausforderungen haben den Charakter unserer Firmenfamilie geprägt. Die große Hamburger Flut 1962 setzte das gesamte Firmengelände auf der Wilhelmsburger Elbinsel unter Wasser und brachte die Produktion über Nacht zum Stillstand. Mit einer ungebremsten Flexibilität machte die gesamte Mannschaft innerhalb von Tagen Schulter an Schulter die Werkshallen wieder funktionstüchtig und stellte so die Versorgung unserer Kunden sicher. Heute erinnert nicht nur eine Flutmarke an diese stürmische Zeit. Auch Grundsätze wie Schnelligkeit, Flexibilität und Zielstrebigkeit sind allgegenwärtig. Sie helfen uns gerade 2020 in einem sehr besonderen Jubiläumsjahr durch eine herausfordernde Zeit.

Heute ist Mankiewicz seit über 125 Jahren in der Lackwelt fest verankert. In den hochmodernen Laboren, Technikzentren und Produktionslinien entstehen rund um den Erdball Hightech- Beschichtungssysteme. Man findet uns auf den Flügeln von Windkraftanlagen und in den Abteilen von Hochgeschwindigkeitszügen. Wir lassen Flugzeugbauteile länger halten und setzen Trends für das Autointerieur von morgen. Tag für Tag zielt unser Forscherdrang darauf ab, mit Lack Oberflächen funktionaler, wertiger und nachhaltig beständiger zu machen.

Unser Dank gilt unseren Kunden, Partnern und der gesamten Mankiewicz Familie, dass wir nicht nur unsere Geschichte teilen, sondern auch unsere zukünftigen Visionen gemeinsam gestalten. Wir sind auf allen Kontinenten dieser Welt verteilt, im gemeinsamen Denken und Handeln jedoch eng miteinander verbunden.